104662.hospitanz

0602. also guten morgen nochmal.

ich werde in 30min diese stelle verlassen und bis dahin hoffentlich einiges an verwirrung gestiftet haben. vielleicht sinds garnicht soweit gekommen, auch gut. Sie werden ohnehin bemerkt haben, dasz die (stelle) nur ein haken war, an dem hängend (ich?) (Sie?) (wohl wir…) nun das glück hätten, miteinander sprechen zu können. der grosze fisch/säuger mit dem kleinen.

  • wird das eine längere geschichte? wenn Sie mit fisch/säuger auf dieses historiendrama anspielen, dann wollte ich nur bemerkt haben, dasz (ich) zumindest für die zeit, die (ich) damit verbringe -Ihnen- zuzuhören, bezahlt werde d.h. Sie sollten sich was einfallen lassen; damit(001) (ich) nicht in irgend rechtfertigungsnöte gerate… (auch zb. warum die ganzen klammern 002)

001.komma oder semikolon? Sie sehen, ich arbeite schon. der naive schreiber hatte ein komma gesetzt, die hospitanz dieses wieder entfernt. erkennen Sie die begabung?

002.klammern statt wiederholungen. natürlich kann jetzt kein weiterer (autor) dasselbe konzept verfolgen(003) ohne (diesem hier) mindestens referenz zu erweisen (erwiesen zu haben.004)

003.befolgen: über die schwierigkeit, für ein nom das richtige verb zu finden, an anderer stelle: hier.

004. Sie sehen, rotefadenbuecher arbeitet. (note: ich denke Sie werden mich nicht nur zum kaffekochen einsetzen, oder? zum pizzabestellen? das kann ich:

  • ja, moin, suhrkamp hier. wir hatten vor einer weile mal eine pizza bei Ihnen bestellt auf den namen -handke-. ist die schon unterwegs? … achso, nein, das war das falsche gebäude…, soso, ja…, naklar… Nein, schon gut, stellen Sie einfach eine neue her und dann bitte nach BLN schicken, ja… Okay, herr funny, dann bisderspät, ja, machen Sies gut; nein, die pizza für frisch war vorzüglich…, schüss.

der bote schwingt sich auf bike, bote ab.


10534.debth

wollt nur mal kurz kucken. guten morgen ping.


10076.baustelle konferenzzimmer, allgemein beton.

ich kann nicht mehr tun als immer wieder meine begabung anzu. (fehlende finite 003. to be done immernoch.)

  • wenn ich jetzt schonmal anfangen soll: wann denn umgtswln? umd bei wem? mit welchem buch? da ist ein groszer berg aufgelaufen aufundangelesenes…; nur: das wird sehr eigen klingen, ich weisz nicht obs sich das wohl überlegt haben mit der hospitanz. könnte sein ein paar der alteingesessenen überleben das nicht…, weil zuerst wird einmal die heizung runtergedreht, oder ich bestehe darauf, einen tisch im durchgang zu bekommen. ich habe schon eine idee, und zwar
  • es wird nicht regnen, Sie dürfen auf der strasze vor dem haus
  • und zwar: referenzfläche, eine…, anlegen etwa. es gäbe auszerdem einen :path of desire:, der vorher natürlich von (den willkürlichen) angelegt werden müszte und um diesen herum würden wir uns mustergültig austoben. (004)
  • Sie wolln einen spielplatz vor dem haus?
  • nu. ja. oder äh. stimmt…, die leser im haus…, liest dort jemand?
  • naja nur ich. Sie wissen…, die erben usw. / haben Sie studiert?
  • ja. „und…, arbeiten Sie… arbeitest du?“ ill do my very best. :rechtsoben: aktualisieren.

10077.nägel, köpfe: gestaltung der freifläche. das mein ernst.

ich glaube :vor: Ihrem haus besser aufgehoben zu sein, als in der dritten etage oder wo sonst herr L. sitzen mag. demnach:

  • natürlich ist der auftrag schon vergeben, was denken Sie? das ist ein :prestigeprojekt!:
  • kannich nichs trotzdem versuchen?
    • die filetfläche wird ab beendigung der bauarbeiten bzw. sofort, wenn sie begehbar ist
      • mit komposterde-füllboden-gemisch in pflanztiefe aufgefüllt.
        • dieses wird von mir geliefert. (das ne menge! ich rechne noch. ich werde das substrat umsonst von sämtlichen berliner friedhöfen akquirieren, die sich gern an der gestaltung des suhrkamp-platzes, ehemals rosaluxemburg ubhf, beteiligen wollten.
      • die verteilung des substrats auf der fläche erfolgt :performativ::
        • an einem genau berechneten schnittpunkt (dabei werden astronomische, politische, ökonomische udgl. alchemistische daten eine rolle spielen) kommt ein einfaches objekt zum aufhängen
          • 1 harke
          • 1 schüppe
          • 1 noch ne harke, diesmal etwas gröszer
          • 2. schüppe
        • zum tragen. das werkzeug wird daran mittels einer mit einem zahlenvorhängeschlosz gesicherten kette (gesichert), dessen kombination ebenfalls (performativ) vermittelt wird.
      • ob sich jemand unter der laufkundschaft findet, der die fläche einigermaszen plan gestaltet, hängt von der (performance) ab. ich hab dazu jdfs. sehr wahrscheinlich keine zeit, denn ich sitze dann ja hoffentlich in der 3. etage, um diese zu steuern.
      • ab und zu werde ich beiläufig über den platz schlendern und dabei wie zufällig saatgut verteilen, hauptsächlich die :berliner tiergartenmischung:. (Anm.: ein haufen brauchbarer wildwuchs wird sich in den (deshalb von friedhöfen besorgten) gemischen natürlicherweise wohlfühlen und naja eben :wildwachsen:. eine kolonne pausierende lektor* sollte während der sommermonate darauf eingestellt werden, unerwünschten (von mir noch näher spezifizierten) aufwuchs entfernen zu können. es wird sich dabei wesentlich um impatiens parviflora (springkraut) handeln, ein häszliches unkraut.)
      • sobald eine einigermaszen akzeptable grünfläche steht, wird der platz vom bauherrn abgenommen. der rest ist performance.
        • es werden (denn der objektträger im schnittpunkt bleibt als objekt erhalten, nur eben mit anderen, performativ-unterhaltsamen elementen bestückt) zu diesem hin, von diesem weg, zum haupteingang, zum durchgang und überall eben dorthin, wo die leute sich :wünschen hinzugelangen: :pathes of desire: (005) cvd. TRAMPELPFADE entstehen, mitten im zaghaften grün. keine sorge, das soll so.
        • wenn sich (005) einigermaszen herausgebildet haben, können (pausierende lektor*) gern damit beginnen, ihre gärtnerischen ideen an fixpunkten zu manifestieren und damit die trampelpfade entweder bestätigen oder verwerfen, jenachdem, wo sie selbst gern in der pause ihre zeit verbringen würden. an allen stellen dürfen :bänke: :pfosten zum hocken: udgl. möglichkeiten geschaffen werden.
          • paten für diese werden (performativ) in die finanzierung derselben eingebunden. so könnte zum beispiel auf einer an der lehne angebrachten plakette einer bank stehen: DIESE BANK GEHÖRT URSULA. (zb.)
      • es wird ausdrücklich :nicht: gewässert. plastikblumen und überhaupt plastik wird generell (von mir? okay.) entfernt. wer spasz hat, junge aufstrebende gehölze in den ersten lebensjahren zu unterstützen, kann gern mit der gieszkanne wasser aus dem brunnen holen. achja:
        • ein brunnen. einfacher trog mit wasserhahn. im winter zu entleeren! stadtwasser. trinkwasser.
      • die pfade werden nach endgültiger manifestation durch einen um den platz verlaufenden niedrigen betonring (in sitzhöhe, mit holzflächen durchsetzt) kenntlich und als allein zugänglich markiert.
  • war noch was? achso, Sie meinen, schon vergeben. ja. war ja auch nur 1 versuch, der noch nix gekostet hat. viel spasz mit den gärtnern.

Sie finden einen weg, oder? sonst…, work: ici. oder ici.


10134.

ich glaub da ist grad jemand über den rasen geschlendert. ich sehe noch schmauchspuren…


10141.pitch

die sache ist :angelaufen:. ici. wenns jemand kennen, der das gern schreiben möchte: die rechte gehören Ihnen schon. die erben: eigentlich bin ich fertig.

09391.thisyear hmbg bhf

09392.zettelkasten

pour mexpliquer:

  1. oui, qqe des les cahiers sont ecri de moi. (#1-3).
  2. one heft is in english language. (#3)
  3. the books in boxes underneath table represent the aarkkiv cvd le entstehungsgeschichte of the edition. if you are really interested in them (many is -makulatur-) you may offer some good swap or revenue.
  4. the stuff left to the zettelkasten is six eggs.
  5. the stuff right to the zettelkasten is zero eggs.
  6. the stuff behind the zettelkasten is no eier cvd its my desktop. you not really want that doyou?
  7. the neighbouring desk is vacant for piracy. as long as no pirate se presente je lutilise comme front end cvd cest secretariat to autores qui veux faire 1 schattendruck soimeme chez rotefadenbuecher ou veux voir se presenté dans le anthologie -werkzeug-.
  8.  i have improvised an installation au dehors que vous etes invité de visiter. vous y avez le possibilité de voler le -schattendruck-.
  9. was zum teufel ist SCHATTENDRUCK?


here no more ce moment. si interessé dedans -betrachtungen- sur le weekend, qqe mots &plus images ici.

09227.friends with books

we were given the possible possibility to be present with some desk at the -friends with books- messe in autumn, hamburger bahnhof berlin. if you have

  • text (any form, should fit into 20pg of 12x8cm, ca. 3500-5000 wds. fliesztext)
  • artwork (b&w, same mask)
  • or anything you wish to have presented (there) in your own SCHATTENDRUCK

contact/send to konttakt(at)rotefadenbuecher.de

you can also download a (pages)template of the SCHATTENDRUCK to fit in your text/pieces ici. um den rest kümmert sich die schlampe.


09367.

the possible possibility is possible maintenant c.v.d. wir haben einen tisch. wer seine texte darauf präsentiert sehen wollte, müszte sich jetzt -sehr schnell- mit diesen bei uns melden, damit sie in einem schattendruck erscheinen können. es besteht zudem die einzigartige möglichkeit, an den messetagen im hamburger bahnhof vorbeizukommen, und texte dort bei uns abzugeben, welche dann auf unnachahmliche weise in schattendruck verwandelt werden. dont believe? we’ll see.

FWB_E-vite_2019_DE